Senioren-Computer-Club-Norderstedt e.V.
jmmmmm
APRIL 2013 11
aktueller Stand
Design: B.Faltin - Made with MAGIX and Corel-PaintShop X5
ab 2013
Besucher bis Dez.2012: ca.70.000
Zurück Zurück
16.03.2006 - Seit der Gründung sind 5 Jahre vergangen
Die Computer-Senioren des SCCN.e.V. Beobachtungen von Gerhard Hammerich (verstorben)
In grauer Vorzeit, vor genau fünf Jahren, hat man Unbekanntes hier erfahren .. Ein älterer Herr, in Ehren ergraut, der hatte sich da plötzlich getraut mit netten Senioren und auch -innen was Neues und Sinnvolles zu beginnen, und das ist heutzutage klar, daß das nur mit PC was war. Claus Huper hieß der smarte Mann der dieses ausgedacht, der hat sich dann mit der Idee mal auf den Weg gemacht. Man traf sich beim Seniorenrat, und fühlte da mal vor, doch fand man dort beim ersten Mal nicht ganz das rechte Ohr. Doch Uschi H. fand's interessant, nahm sich der Sache an, und mit der VHS zusammen lief dann die Sache an. Mitstreiter brauchte man sodann, denen die Idee gefiel, und mit den ersten sieben dann, da suchte man das Ziel. Endlich kam der Club in's Rollen, aus den sieben wurden zehn, was sich dann hier etablierte fanden manche einfach toll, und bereits nach ein paar Wochen war das zweite Dutzend voll. Mancher wird sich d'ran erinnern wie bestrebt man damals war, eine Satzung sich zu zimmern in der alles rechtens war. Heute aber muß man feststell'n, daß man viel Fehler hat gemacht, doch wer hat schon mal auf Anhieb solche Wunder gleich vollbracht. Jeden Freitag gegen Zweie treffen die Senioren ein, lächeln freundlich in die Runde: "Glück auf!" dem PC-Verein. Fragend, wißbegierig, still im Raum, sitzen wir und sind ganz Ohr, hören . . doch verstehen es kaum was der "Chef " hier trägt uns vor. Schnell verging das erste Jahr, neue Leute traten ein, und dabei wurd's allen klar, er ist wichtig, der Verein. Viele neue Namen kamen in der Liste nun dazu, langsam war das SIE verschwunden, und wir sagten nur noch DU.
Bei verschiedenen Debatten gab es mancher dann auch preis, dass wir manchen Könner haben, hier in uns'rem kleinen Kreis. Gegenseitig Hilfe geben, bei Problemen aller Art, das sei unser aller Streben jeder hier mit seinem Part. Und so bildeten sich Gruppen, die an Fotos laborieren, Farben tauschen, Bilder drehen, Rahmen zeichnen zum Verzieren. Oder die in Grafik machen, lassen Karten dort entsteh'n, und man muß es anerkennen, oftmals wirklich wunderschön. Auch die Filmer wurden rege, wollen schneiden und kopieren, doch im Anfang etwas träge, sind sie heute am probieren. So vergeht dann manche Stunde, Samstagsmorgen, so ab Zehn, wo wir fröhlich in der Runde, auf dem Bildschirm dann versuchen, das Programm dort zu versteh'n. Kaum Zuhause angekommen, wirft man den PC dann an, denn das Neue will probiert sein, man will wissen, was man kann. Doch, oh Schreck, was eben gut ging, sieht man auf dem Schirm nicht mehr, "hab doch alles mitgeschrieben!", wir bemühten uns so sehr. Nun, die Hoffnung darf nicht schwinden, nächstes Mal klappt es bestimmt, hoffend, dass der *Übungsleiter* alles mit Humor noch nimmt. Menschen, diese Lebewesen, haben auch mal Frust im Bauch, und hat es mal Krach gegeben, glättet man das später auch. Jahre sind in's Land gegangen, Leute sah man kommen, geh'n, doch wir wollen alle hoffen, dass der Club lang bleibt besteh'n. von Gerhard Hammerich